Unsere Kooperation mit den traveljunkies

In letzter Zeit gab es einige Herausforderungen für uns (und wenn man ehrlich ist für einen großen Teil der Menschheit). Erst die Corona-Krise, damit einhergehend finanzielle Herausforderungen, sodass wir neue Jobs annehmen mussten und dann der Abschied Stefans aus dem tripmind-team.

Neues Spiel, neues Glück…

Als wir nach Stefans Nachricht über seinen Abgang einen Nachfolger suchten, haben wir verschiede Personen und Unternehmen in der Touristik angesprochen. Alle hatten zwei Dinge gemeinsam – erstens haben alle freundlich geantwortet (Danke hierfür ) und zweitens konnte sich aufgrund der Corona-Krise niemand eine Investition in unser Start-Up vorstellen.

Von Jasmin haben wir doch eine ganz besonders motivierende Nachricht erhalten. Sie hat uns bestärkt weiter an unsere Vision zu glauben und uns ihre Unterstützung angeboten. Dies waren die ersten Anfänge einer neuen Zusammenarbeit zwischen den traveljunkies und tripmind.

Und so geht’s weiter…

Mittlerweile haben einige (digitale) Treffen stattgefunden und wir haben wertvollen Input zu unserem Start-Up erhalten. Unsere Idee die App neu zu gestalten wird von den traveljunkies mitgetragen und sie werden dabei eng in den Entwicklungsprozess mit eingebunden. Der grobe Aufbau der App ist mittlerweile klar. Aktuell sind wir dabei der App ein schickes Layout zu verpassen, bevor wir dann so richtig in die Entwicklung einsteigen und euch schlussendlich wieder Reisen anbieten können.

Die traveljunkies sind übrigens Experten in dem Gebiet und bieten Reisen in die ganze Welt an. Auch wenn Reisen im Moment aufgrund der Corona-Situation kaum möglich und sinnvoll ist, könnt ihr euch bei den traveljunkies inspirieren lassen und sehen welche spektakulären Angebote sie in ihrem Programm für euch bereithalten…

Bis Bald

Euer tripmind-team
Max & Simon